Moin und Hallo bei 55!

55 sind Gerd, Andy und Jan.

Gerd und Jan haben sich 2012 zusammengetan, um das Hamburger Schulwesen mit Neuer Deutscher Fröhlichkeit zu verbinden, zu reduzieren, und es schließlich in anything goes-Manier mit Schweinepop, Punkrock und Atmosphäre zu verfeinern. Herausgekommen ist minimalistischer Something-Pop mit deutschen Texten über Innenansichten und Außenansichten im zwischenmenschlichen Kontext.

Seit dem Sommer 2014 ist Andy am Bass dabei – nach einigen Auftritten seit dem Herbst 2014 sind wir aktuell dabei, eine Handvoll Songs aufzunehmen, was leider mehr Zeit in Anspruch nimmt als gedacht. Aber wir bleiben am Ball!

Andy spielt seit vielen Jahren leidenschaftlich Bass und war in verschiedenen Bands aktiv, zuletzt bei The Great Dirt.

Jan, an den Drums, war in verschiedenen Hamburger Punk- und Rockbands aktiv, so als Bassist bei Total Defekt und als Drummer bei den Soul Club Boys.

Gerd, an Mikrofon und Gitarre aktiv, lernte das Gitarrespielen in den 90er Jahren bei reim-g-beat und war federführend und gleich der ausgestorbenen Gattung des Liberos für Unterhaltung 100 verantwortlich. Nach jahrzehntelanger Kindheit hat er nun seinen Teenietraum erfüllt und ist vom klavierspielenden Neue Musik-Nerd zum Frontmann gemorpht.

Besucht uns auch auf:

Youtube,
Facebook und
Bandcamp.

 

Eure 55